Aufgabe der Studienzentren

Die Studienzentren stellen in ganz Finnland ein umfangreiches und vielfältiges Angebot der Erwachsenenbildung bereit. Im Hintergrund der Studienzentren wirken zahlreiche Bürgerorganisationen, Parteien und Gewerkschaften. So mancher hat schon das Bildungsangebot eines Studienzentrums unwissentlich genutzt, z. B. durch Teilnahme an einer Schulung der Freiwilligen Feuerwehr, der Pfadfinder, einer Gewerkschaft, der Kirchengemeinde oder einer Partei.

Studienzentren sind Einrichtungen der freien Bildung. Das heißt, dass die Bildungsgänge teilnehmernah und in einem informellen Rahmen durchgeführt werden und nicht zu einem Abschluss führen. Das Studium basiert auf Selbstbestimmung, freier Teilnahme und Gemeinschaftlichkeit. Bildungsnachfrage und Bildungsangebot treffen hier zusammen. Angeboten werden
·     Bildungsgänge zur Entwicklung eigener Fähigkeiten wie kommunikative und soziale Kompetenzen oder zur Vermittlung von Handarbeitstechniken und Computerkenntnissen
·     Förderung von Bürgerengagement, d. h. aktiver Teilnahme und Einflussnahme der Bürger
·     Schulungen im Bereich der Organisationsarbeit, u. a. zu Sitzungsplanung, Verhandlungs- und Beratungsfähigkeiten, Einflussnahme von Organisationen sowie Leitung und Planung von Organisationsarbeit
·     Bildungsgänge zur Entwicklung kultureller Fähigkeiten, u. a. Schreibkurse, Handarbeitskurse, Auswirkung von Kultur auf Denken und Handeln
·     Bildungsgänge zu ideologischen, idealistischen, kulturellen oder geistigen Zielen von Organisationen

Sämtliche Bildungsgänge verfolgen das Ziel, bestimmte Bereiche in der Gesellschaft zu fördern.
Die Aufgaben der Studienzentren sind im Gesetz über freie Bildung festgelegt. Weitere Informationen finden Sie unter „Aktivitäten“.
Träger der Studienzentren sind die Bildungsverbände.
In Finnland gibt es 11 Studienzentren, die von 11 Bildungsverbänden getragen werden. Mitglieder der Bildungsverbände sind unterschiedliche Organisationen, wie Parteien, Gewerkschaften oder Bürgerinitiativen. Die Bildungsverbände und ihre Studienzentren fördern Bürgerarbeit auf verschiedenste Weise und aus verschiedenen Perspektiven. Weitere Informationen finden Sie unter „Studienzentren“.